Aktuelles

Aktuelle Informationen rund um den Arbeitsschutz und Wissenswertes zum Ingenieurbüro Gode in chronologischer Reihenfolge

September 2017

  • Sebastian Gode nimmt am Arbeitsschutzseminar „Der lichttechnisch optimierte Arbeitsplatz“ an der Akademie für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in Storkau teil.
  • Sebastian Gode und Tanja Auschra nehmen am BGW forum 2017 „Gesundheitsschutz in der Behindertenhilfe“ in Hamburg teil.

Juni 2017

  • Sebastian Gode nimmt am Arbeitsschutzseminar „Lärmschutz (Teil 2): Lärmminderung“ an der Akademie für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in Storkau teil.

Mai 2017

  • Sebastian Gode nimmt am „3. Regionalen Gesundheitsfachtag in der NGD-Gruppe“ zum Thema betriebliches Gesundheitsmanagement teil.

März 2017

  • Sebastian Gode nimmt am Arbeitsschutzseminar „Lärmschutz (Teil 1): Grundlagen und Messungen“ an der Akademie für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in Storkau teil.

Februar 2017

  • Tanja Auschra nimmt am Arbeitsschutzseminar „Gefahrstoffe in technischen und naturwissenschaftlichen Bereichen (Teil 1)“ an der Akademie für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in Storkau teil.

Januar 2017

  • Die 3. Fassung der Medizinprodukte-Betreiberverordnung (MPBetreibV) tritt in Kraft. Als Konsequenz aus den Vorkommnissen mit Medizinprodukten in den letzten Jahren wird z.B. mit dem neu eingeführten Verantwortlichen für Medizinproduktesicherheit nach § 6 MPBetreibV, in Gesundheitseinrichtungen mit mehr als 20 Mitarbeitern, ein zentraler Ansprechpartner für Behörden und Firmen eingerichtet, der für die intern richtige Zuordnung von Meldungen zu Medizinprodukten zuständig ist.

Dezember 2016

  • Sebastian Gode erwirbt in Ergänzung seiner sicherheitstechnischen Fachkunde die Branchenspezifik der Berufsgenossenschaft Holz und Metall (BGHM).
  • Die novellierte Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) tritt in Kraft.
  • Die Bildschirmarbeitsverordnung (BildscharbV) wird außer Kraft gesetzt. Die Inhalte werden in die neue ArbStättV integriert.

November 2016

  • Sebastian Gode nimmt an der Fortbildung „Arbeitssicherheit in der Forstwirtschaft“ an der Lehranstalt für Forstwirtschaft der Landwirtschaftskammer Schleswig-Holstein teil.
  • Die novellierte Gefahrstoffverordnung (GefStoffV) tritt in Kraft

Juni 2016

  • Die Veröffentlichung der DIN ISO 45001 „Arbeitsschutzmanagementsysteme – Anforderungen mit Leitlinien zur Anwendung“ erfolgt voraussichtlich erst im Frühjahr 2018. Der aktuell vorliegende Norm-Entwurf wird grundlegend überarbeitet. Mit der Veröffentlichung ersetzt die ISO 45001 den bisher in vielen Ländern als Zertifizierungsgrundlage angewendeten Standard BS OHSAS 18001 aus dem Jahr 2007.

Januar 2016

  • Sebastian Gode nimmt am Grundlagenseminar „Gestaltung von Bildschirmarbeitsplätzen“ an der Akademie für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in Storkau teil.

Oktober 2015

  • Sebastian Gode nimmt am Arbeitsschutzseminar „Sicherheit bei der Holzbearbeitung“ an der Akademie für Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz in Gevelinghausen teil.

Juli 2015

  • Sebastian Gode erwirbt in Anerkennung seiner sicherheitstechnischen Fachkunde die Branchenspezifik der Unfallversicherung Bund und Bahn (UVB).

Juni 2015

  • Die novellierte Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) tritt in Kraft.

Februar 2015

Januar 2015

  • PERSPECTIV berichtet über das Abschluss-Seminar – Fit für den Brandfall – (Veranstalter: Sebastian Gode) „Fit für den Brandfall“ (PDF, 928 KB)

Mai 2014

  • Neue einheitliche Bezeichnungen für Vorschriften der Berufsgenossenschaften und Unfallversicherungsträger der öffentlichen Hand. Beispeil: Aus BGV A3 + GUV-V A3 wird die DGUV Vorschrift 3 „Elektrische Anlagen und Betriebsmittel“.

Februar 2014

  • Sebastian Gode erwirbt in Ergänzung seiner sicherheitstechnischen Fachkunde die Branchenspezifik der Berufsgenossenschaft für Gesundheitsdienst und Wohlfahrtspflege (BGW).

Oktober 2013

  • Das novellierte Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) tritt in Kraft. Bei der Beurteilung der Arbeitsbedingungen (Gefährdungsbeurteilung) wird neben den physischen Belastungsfaktoren ab sofort auch die Beachtung psychischer Belastungen explizit gefordert.

Januar 2011

  • Reformierte Unfallverhütungsvorschrift DGUV Vorschrift 2 zur Konkretisierung des Arbeitssicherheitsgesetzes (ASiG) tritt in Kraft. Siehe Informationen auf der Internetseite der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung e.V. (extern)